Frauenturnfahrt der Aktiven vom TV Bauma 21. + 22.09.2019

Ohne das genaue Ziel zu kennen, fuhren wir am Samstagmorgen mit dem Zug in Richtung Innerschweiz. Alles was wir wussten war die Endstation: Oberrickenbach. Die ganzen zwei Tage hiess es, aufmerksam sein! Denn es wurden uns immer wieder Fragen über Dinge auf der Turnfahrt gestellt, welche wir in Zweiergruppen beantworten sollten. An unserer Endstation angekommen, fuhren wir mit dem Bähnli auf die Bannalp. Von dort aus wanderten wir weiter zu unserer SAC Hütte. Es war eine ca. 4 Stündige Wanderung mit abwechslungsreichem Terrain. Es gab ebene und steile Wegstücke, über Wiesen, Steine und Schnee. Auf dem Rot Grätli legten wir eine Pause ein, um die schöne Aussicht auf den Titlis zu geniessen. Danach ging es vorbei an vielen Murmeltieren, bis wir die Rugghubelhütte erreichten. Dort gab es als erstes eine kühle Erfrischung, bevor wir die Schläge bezogen und uns anschliessend hungrig über das Abendessen hermachten. Danach liessen wir den Abend gemütlich bei ein paar lustigen Spielen ausklingen. Am Sonntagmorgen machten wir uns bereit für die zweite Etappe. Wir wanderten bergab bis zur Seilbahnstation im Ristis und nahmen für das letzte Wegstück die Seilbahn. Das Nachmittagsprogramm war wieder eine Überraschung. Wir konnten uns im Seilpark Engelberg nochmal richtig austoben. Nach zwei Stunden waren wirklich alle erschöpft und wir traten die Heimreise an.
Herzlichen Dank an die Organisatorinnen für diese tolle Turnfahrt.


Tanja Widmer