Kant. Gerätewettkampf Turnerinnen in Freienstein 9. & 10. Juni 2018

Am Samstag starteten am Morgen die K1 mit dem Wettkampf. Alle zeigten starke Leistungen, jedoch gab es noch den einen oder anderen Patzer. Leider konnte sich am Schluss nur Lynn Hess (52.) über eine Auszeichnung erfreuen. Im K3 konnten sich die Schwestern Livia (75.) und Céline Ebnöther (81.) eine Auszeichnung ergattern. Für die Turnerinnen im K5 galt dieser Wettkampf als Qualifikation für die Teilnahme an der SM. Doch auch da schlichen sich kleine Fehler ein und Therese Badertscher verpasste mit dem 4. Rang knapp das Podest und Dominique Lüthi (59.) reichte es für eine Auszeichnung.
Was teilweise die Turnerinnen vom Samstag nicht geschafft hatten, glichen das K2, K4 und das K7 wieder aus. Nach einem guten Wettkampf konnten sich im K2 Caroline Seiler (20.), Jana Hegi (37.) und Marina Orlando (81.) eine Auszeichnung erkämpfen und im K4 durften Lisa Rapisarda (28.), Noemi Winterhalter (35.), Rahel Kunz (64.), Janissa Lüthi (77.) und Olivia Grau (80) die wohlverdiente Auszeichnung abholen. Bei den K7 galt dieser Wettkampf auch als Quali und es holten sich gleich alle drei Turnerinnen Jeanine Wüest (6.), Esther Badertscher (8.) und Joelle Lehmann (11.) eine Auszeichnung.
Wir können sehr zufrieden auf dieses Wochenende zurückblicken und sind gespannt auf die nächsten Wettkämpfe.

Therese Badertscher