STV-Meisterschaften Pendelstafette

Am Sonntagmorgen, gegen 10.15 Uhr, trafen sich alle in Thalwil auf dem Sportplatz. Losgefahren bei strahlendem Sonnenschein starteten wir mit der ersten Gruppe bei bedecktem Himmel mit der 80 Meter Mixed Stafette. Leider fehlten hier 0.8 Sekunden, um den zweiten der drei Gegner zu schlagen. Doch auch das hätte uns nicht unter die ersten sechs Plätze gebracht, um eine Runde weiter zu kommen. Schlussrang: 12. von 21. Direkt danach bereiteten sich alle sechs Männer auf die zweimal 40 Meter mit Stab vor. Die Mädels feuerten die Läufer mit aller Kraft an und es half. Die Jungs schlugen, ohne Stabfehler, beide Gegner. Leider reichte es dann doch keine Runde weiter. Starker Schlussrang: 10. von  24. Danach konnten drei der Jungs endlich eines der heiss ersehnten Schnitzelbrote essen. Kurz später war es Zeit für die Mädels. Der Blick links und rechts war beängstigend. Gegen die zwei stärksten Vereine galt es sich durchzusetzen. Auch hier hat es zum Schluss nicht ganz gereicht. Schlussrang 8. von 15 Gegnern. Um 13.00 Uhr startet die letzte Gruppe. Zweimal 40 Meter Mixed mit Stab. Hier wurden noch einmal die schnellsten Jungs und Mädels eingesetzt. Trotz riesiger Leistung gelang uns auch bei der letzten Runde nicht unter die besten Sechs zu kommen. Schlussrang: 10. von 26. Somit war es klar, die Badi Stampf in Jona musste nicht mehr lange auf uns warten. Alle zusammen, die einen auf direkterem Weg als andere, trafen wir uns in der Badi. Nach dem ersten Bier und einem Glace kühlten wir uns teils freiwillig, teils eher unfreiwillig im See ab.

Alle sind sehr zufrieden mit den Leistungen. Im Vergleich zu letztem Jahr haben sich vor allem die Frauen stark gesteigert.

Fürs Leichtathletik-Team – Sarah Häne