Turnfahrt der Frauen

Am Bettags-Wochenende fand eine Premiere des Turnvereins Bauma statt. Für die Frauen wurde nach langer Zeit endlich eine eigene Turnfahrt organisiert. Da das Ziel bis zum Schluss ein Geheimnis blieb, wurde unter den 16 wanderlustigen Frauen auf der Zugfahrt rege diskutiert, wohin die Reise führen könnte. Als wir in Brunnen ausstiegen, wartete das Schiff, welches uns quer über den Vierwaldstättersee führte, bereits auf uns. Am anderen Ufer fuhren wir mit der Treib-Seelisberg-Bahn nach Seelisberg. Dort angekommen ging es direkt mit der Wanderung los.
Über Stock und Stein liefen wir, bei grandioser Sicht über den See und in die Berge, nach Emmetten. Da erfuhren wir, dass wir den Berg hinauf bis zur Stockhütte gehen werden. Einige nutzten kurzentschlossen die Gondelbahn und luden die Rucksäcke ein, damit der Aufstieg ein wenig erleichtert wurde. Ausgepowert in der Hütte angekommen, war es uns frei, mit den Bikeboards noch einmal nach unten ins Tal zu düsen. Aufgrund des Alpabzuges war die Strecke nicht ohne “Spritzgefahr” befahrbar und somit blieben viele im Restaurant zurück, wo dann auch alle zusammen einen gemütlichen Abend verbrachten.
Nach einer regnerischen Nacht und bei letzten Tropfen während dem Frühstück wurden die Schutzhüllen und Regenjacken nicht allzu tief im Rucksack verstaut. Glücklicherweise kamen nur noch vereinzelt Tropfen vom Himmel, als wir uns auf den Weg von der Stockhütte in die Klewenalp machten. Am Ziel angekommen gab es zuerst eine “heisse Schoggi” oder einen Kaffee um sich aufzuwärmen. Später ging es mit der Seilbahn nach Beckenried, wo wir uns bei Sonnenschein auf Stand-Up-Paddels ausprobieren durften. Dank der guten Einführung des Kursleiters gelang es uns allen auf den Boards stehen zu bleiben und nicht im kalten See zu landen.
Nach zwei erlebnisreichen, aber auch strengen Tagen fuhren wir mit dem Zug zurück nach Bauma. Ein grosses Dankeschön geht an unsere beiden Organisatorinnen Patricia und Sibylle. Es war ein richtig tolles Wochenende.