Turnfahrt Männer TV Bauma 2020

Am Betttagwochenende (19./20.09.2020) trafen sich 15 Männer um 9.30 Uhr, inkl. Fahrrad (ohne Motor), beim Bahnhof Bauma. Bevor das Wochenende richtig losgehen konnte und gewisse ihre Angst vor den Schmerzen, die vom Fahrradfahren herkommen werden, überwinden konnten, musste eine kleine Stärkung eingenommen werden.
Es ging dann auch schon los, da wir pünktlich beim Spalierstehen und Apéro sein wollten. Es ging mit dem Velo von Bauma via Bichelsee zum Wilerturm, bei welchem wir den vorgeheizten Grill antrafen. Wenige wollten gleich bei der Ankunft den 34 m und 189 Stufen hohen Turm besteigen um die Aussicht anzuschauen.
Nachdem alle fertig gegessen hatten, ging es für alle (einige unter Schmerzen) zurück aufs Fahrrad, um das Etappenziel, die katholische Kirche in Zuzwil, zu erreichen. Dort angekommen, wurden die Fahrräder verladen und der Spalier vorbereitet für Tanja und Simon, die an diesem Samstag heirateten. Für euren gemeinsamen Lebensweg wünschen wir Euch alle Liebe und alles Glück dieser Welt.
Für uns ging es um 17.00 Uhr weiter, mit dem Car, zum Startpunkt der noch bevorstehenden Wanderung.
Nach der 30-minütigen Fahrt sind wir in Libingen angekommen. Sofort wurde alles bereit gemacht um die angeschriebene 2h15 Wanderung in Angriff zu nehmen. Wir mussten schliesslich um 19.00 Uhr in der Chreuzegg sein, um noch das Nachtessen zu bekommen.
Die Wanderung fiel nach der 40Km Velofahrt nicht jedem gleich einfach. Der Expresszug ging schnell los und wir erreichten nach ca. einer Stunde das Tagesziel. Die Meisten waren wenig später auch schon oben angekommen.
Der Abend wurde mit Jassen und Gesprächen über die Runde gebracht, so dass es irgendwann Zeit wurde, ins Bett zu gehen, um wieder Energie für den Sonntag zu haben.
Sonntagmorgen wurden wir mit Sonnenschein empfangen. So ging es nach dem Morgenessen auch schon zu Fuss Richtung Schnebelhorn. Unterwegs wurde immer wieder Rast eingelegt, um genügend Energie für das Ziel der Wanderung, die Hulftegg, zu haben.

Auf der Hulftegg stand dann auch schon Thomas Bieri mit den geliebten oder gehassten Fahrrädern bereit. So konnte die letzte Etappe, die Schwendi in Bauma, erreicht werden.
Ein rieses Dankeschön geht an Thomas Bieri für den Transport, dem Restaurant Schwendi für das Mittagessen und natürlich an den Organisator Hampi Keller für diese coole Turnfahrt.

Thomas Felder